Dona
ora

Blog

Un diario di bordo su una nave raccoglie e definisce tutto quello che succede durante un viaggio. Pertanto anche il diario di bordo di United4Rescue ha lo scopo di documentare il nostro viaggio. Leggendo gli articoli, le interviste con gli esperti e i resoconti delle missioni potrete comprendere le sfide che devono affrontare i profughi nel Mediterraneo e coloro che vogliono aiutarli.

"Es ist unglaublich wichtig und bestärkt uns in unserer Arbeit, breite zivilgesellschaftliche Bündnisse hinter uns zu wissen. Wir sind daher sehr froh, dass unsere Freund:innen von Sea-Watch uns die Sea-Watch 4 überlassen, das von einer engagierten Öffentlichkeit getragene Bündnisschiff." - Maike Röttger, SOS Humanity

23.06.2022 Die Sea-Watch 4 wird zur Humanity 1: Interview mit Maike Röttger, SOS Humanity

Die Sea-Watch 4 ist das erste Bündnisschiff von United4Rescue. Seit dem ersten Auslaufen 2020 hat es fast 1.900 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. Jetzt steht eine Veränderung an: Ab August 2022 wird das Schiff als Humanity 1 im Einsatz sein, betrieben von der Organisation SOS Humanity. Maike Röttger, Geschäftsführerin von SOS Humanity, erzählt, wie es mit dem Bündnisschiff jetzt weitergeht.

“Was hier eigentlich verhandelt wird, ist das Recht auf Leben. Das Recht, sich selbst in Sicherheit bringen zu dürfen. Das ist, was verhandelt wird – und was in Europa Menschen auf der Flucht nicht zugestanden wird.” – Kathrin Schmidt, Iuventa

22.06.2022 “Das ist eine total verkehrte Welt”

Kathrin Schmidt war 2016 und 2017 bei mehreren Missionen Einsatzleiterin auf der Iuventa. Mit dem Rettungsschiff des Vereins Jugend Rettet wurden alleine zwischen Juli 2016 und August 2017 mehr als 14.000 Menschen aus Seenot im Mittelmeer gerettet. Zusammen mit 20 anderen Seenotretter:innen ist sie in Italien wegen Beihilfe zur illegalen Einreise angeklagt. Am 21. Mai 2022 fand der erste Termin der Vorverhandlung statt. Kathrin engagiert sich auch heute noch in der Seenotrettung.

"Wir arbeiten wie andere Rettungsleitstellen auch, nur rein ehrenamtlich und speziell für Seenotfälle auf dem Mittelmeer." – Alarm Phone

11.02.2022 Interview zum internationalen Tag des Notrufs 112

Der Tag des europäischen Notrufs 112 ist jedes Jahr am 11.2., am 11. Februar. Anlässlich des besonderen Tags haben wir mit Alarm Phone gesprochen, der Notrufnummer für das Mittelmeer und die EU-Außengrenzen. Geraten Geflüchtete in Seenot, verständigt Alarm Phone die zuständigen Behörden und drängt auf schnelle Rettung. Seit seiner Gründung 2014 hat Alarm Phone so zur Rettung zehntausender Menschenleben beigetragen.

"Ich kenne viele Frauen, die ihr Leben lang spüren, dass sie verletzt worden sind. Diese Frauen tragen täglich massive psychische und physische Verletzungen mit sich." – Claire Deery, Fachanwältin für Migrationsrecht

06.02.2022 Interview zum Internationalen Tag gegen Genitalverstümmelung

Mehr als 200 Millionen Frauen und Mädchen weltweit sind Opfer von weiblicher Genitalverstümmelung. Millionen Mädchen sind jedes Jahr neu gefährdet, Opfer dieser brutalen Praxis zu werden. Für viele von ihnen ist Flucht der einzige Weg, um der Verstümmelung zu entgehen. Zum Internationalen Tag gegen Genitalverstümmelung haben wir mit Claire Deery gesprochen. Sie ist Fachanwältin für Migrationsrecht und hat viele betroffene Frauen und Mädchen in Asylverfahren rechtlich vertreten.

04.11.2021 Nach 7 Einsätzen: Die SEA-EYE 4 hat über 800 Menschen an Bord

In einem gemeinsamen Einsatz kamen die Rettungsteams der Organisationen Sea-Eye e.V. und Mission Lifeline e.V. einem völlig überfüllten, leckgeschlagenen Holzboot zu Hilfe – und brachten sie an Bord der SEA-EYE 4. Es war der siebte dramatische Rettungseinsatz in kaum 24 Stunden!

17.09.2021 Vom Flüchtling zur Seenotretterin – Sarah Mardini im Interview

Sarah Mardinis Geschichte ist besonders. 2015 ist sie selbst aus Syrien geflohen, heute hilft sie anderen Geflüchteten. Im Interview erzählt sie von den Herausforderungen ihrer Arbeit und ihrem Einsatz auf der Sea-Watch 4 im April 2021.

Conto delle donazioni

United4Rescue – Gemeinsam Retten e.V.
IBAN: DE93 1006 1006 1111 1111 93
BIC: GENODED1KDB
Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank

Conto delle donazioni

United4Rescue – Gemeinsam Retten e.V.
IBAN: DE93 1006 1006 1111 1111 93
BIC: GENODED1KDB
Bank für Kirche und Diakonie eG – KD-Bank

Questo sito web utilizza i cookie

Questi includono i cookie essenziali che sono necessari per il funzionamento del sito, così come altri che vengono utilizzati solo per scopi statistici anonimi, per le impostazioni di comfort o per visualizzare contenuti personalizzati. Potete decidere voi stessi quali categorie volete permettere. Si prega di notare che in base alle vostre impostazioni, non tutte le funzioni del sito possono essere disponibili.

Questo sito web utilizza i cookie

Questi includono i cookie essenziali che sono necessari per il funzionamento del sito, così come altri che vengono utilizzati solo per scopi statistici anonimi, per le impostazioni di comfort o per visualizzare contenuti personalizzati. Potete decidere voi stessi quali categorie volete permettere. Si prega di notare che in base alle vostre impostazioni, non tutte le funzioni del sito possono essere disponibili.

Le tue preferenze sui cookie sono state salvate.